MESSEN
LOKALISIEREN
ANALYSIEREN
Schimmelbildung in Wohnräumen
Das Problem

Die Problematik der Schimmelbildung im Innenbereich hat in den letzen Jahren auf Grund der zunehmenden Luftdichtheit der Gebäude und des Wohnverhaltens der Menschen drastisch zugenommen. Häufig entbrennt zwischen Mieter und Vermieter ein heftiger Streit über die Ursachen der aufgetretenen Schimmelbildung, die sehr oft in einer gerichtlichen Auseinandersetzung enden. Der Schimmelpilz aber wächst derweil ungestört weiter.
Messverfahren

Eingesetzte Messverfahren sind Thermographie, Feuchtemessung, Langzeitaufzeichnungen von Lufttemperatur und relativer Luftfeuchtigkeit Strömungsanemometer. In besonders schwierigen Fällen oder bei gerichtlichen Auseinandersetzungen besteht auch die Möglichkeit Wärmedurchgangsberechnungen für die betroffenen Bereiche durchzuführen. Wie im Fußball gilt aber auch hier: „Die Wahrheit liegt auf dem Platz!“
Lösungsorientierte Analyse

Ursachen können Wärmebrücken oder Luftundichtigkeiten sein, die zu einer übermäßigen Abkühlung von Innenoberflächen führen, aber auch unzureichende Belüftung der betroffenen Oberflächen. Häufig liegt die Ursache in einer Kombination mehrerer dieser Einflussfaktoren und erst die “ganzheitliche” Behandlung des Problems führt zum Erfolg und damit zu einer dauerhaften Vermeidung von Schimmelbildung.